Aktuelles

Calvendo gibt 40% !! Rabatt auf die Gewinner- Kalender des KI-Awards. Diesen gebe ich gerne an euch weiter mit folgendem Code: ZWCVFSP0Y3VY

Ich empfehle den A2 – Kalender . . einfach ins Bild tippen.

PS: Ich freue mich über freundliche Rezensionen 🙂

Die preisgekrönten Drachenzeit – Illustrationen sind nun auch in meinem  ETSY-Shop erhältlich. Digital und auf Leinwand oder Acryl gedruckt👇

Einfach ins Bild tippen.

Ich freue mich sehr, mitteilen zu dürfen, dass mein Kalender „Drachenzeit . . nicht nur für Kinder“ den ersten Platz in der Kategorie Kinderkalender des CALVENDO KI-Kalender Awards 2023 gewonnen hat!

Die KI-generierten Bilder von real wirkenden, kunstvoll gestalteten Drachen voller lebensechter Schuppen und imposanter Hörner hat die Jury sehr beeindruckt. Voller spielerischer Zuneigung und Freundschaft bieten die Bilder nicht nur für Kinder eine inspirierende Reise in die Welt der Fantasie. 

Den kompletten Kommentar der Jury zu meinem Werk, sowie die Präsentation der Gewinner aller Kategorien, findest du hier: https://www.calvendo.de

DRACHENZEIT . . nicht nur für Kinder

12 einzigartige Fantasy-Illustrationen über die Liebe und Freundschaft zu Drachen.

Eine fantastische Reise in die Kindheit berühmter Autorinnen

Mit einem Klick in die Bilder geht es zu den KI-generierten Schriftstellerinnen – Portraits.

KI und Bilder: Ist das Kunst oder künstlich?

Redaktion Digitale Exzellenz

Künstliche Intelligenz (KI) findet zunehmend in der Welt der Kunst ihren Platz. Aber kann KI überhaupt Kunst? Wie verändern Algorithmen den Kunstmarkt? Und ist das überhaupt wichtig? Ein Fundstück im Netz inspirierte uns zu einer Übersicht.

432.500 US-Dollar war im Oktober 2018 bei Christies in London einem unbekannten Bieter ein Kunstwerk wert, das von einem Algorithmus geschaffen wurde. Das Portrait of Edmond De Belamy, gefunden bei der New York Times, verdankt seine Existenz dem Einsatz Künstlicher Intelligenz. Das wirft aktuelle Fragen auf, obgleich Themen wie Kunst und Musik die Diskussion um die Fähigkeiten von Computern schon von Beginn an begleiten. Bereits 1956 gab es ein erstes Musikstück, das komplett am Computer entstand: die „Illiac Suite“ für Streichquartett von Lejaren Hiller. Offensichtlich gehörte es schon immer zu den Zielen von Technologie, den Menschen so perfekt zu kopieren, dass niemand mehr den Unterschied merkt. Aber ist so etwas Kunst?

Weiterlesen

KI generierte Hunde-Bilder . . humorvoll, surreal, witzig.

Mit einem Klick in die Bilder geht es zu meinen KI-generierten Hundeporträts.

Mein erstes KI-generiertes Bild, ein Lurcher-Clown ©